SpeedTouch-Modem DNS Konfiguration

Written by  on Oktober 27, 2010 

Die Änderung der DNS-Server, die vom ADSL-Anbieter vorgegeben werden erweist sich als etwas schwierig. Die Änderung kann nicht über das Webinterface erfolgen, weil hier keine Eingabefelder vorgesehen sind. Die Änderung ist aber etwa über Telnet möglich:

telnet 10.0.0.138
admin

dns server route add dns=8.8.8.8
dns server route add dns=8.8.4.4
saveall

Im Beispiel werden die offenen Google-Nameserver eingetragen.

Der Nachteil ist, dass bei einem Neustart des Modems wieder die Vorgabe-Werte vom Anbieter überschrieben werden.
Um dieses Problem zu lösen, sollte die Konfiguration aus dem Modem exportiert werden. Anschließend wird der Wert "dnsmetric=0" gesucht und mit einer höheren Metrik, etwa "dnsmetric=10" ersetzten. Die Konfiguration kann anschließend wieder eingespielt werden. Vor der Veränderung ein Backup anzulegen sollte natürlich selbstverständlich sein.

[ ppp.ini ]
...
retryinterval=2 mru=1500 demanddial=enabled doddelay=1 dnsmetric=10 idletime=900 idletrigger=Tx
...

Im Anschluss kann man mit den Telnet-Befehlen von oben und einer zusätzlichen Angabe einer Metrik geringer als 10 die neuen Nameserver eintragen!

Sollte die Telnet-Software am Rechner nicht vorhanden sein, eignet sich Putty hervorragend als Ersatz.

Category : Allgemein

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.