Quote

Zitat des Tages

Written by  on Dezember 5, 2019

Manches riecht verdächtig nach Managementkauderwelsch. Du weißt ja, so wie der Oberst redet, wenn er von einem Managementseminar zurückkommt. Plötzlich heißt unsere Morgenbesprechung dann Daily, wir müssen Effizienz steigern und unsere Dienstleistung validieren.

Siegfried Kaltenecker, Tatort Kaban

Zitat des Tages

Written by  on Dezember 1, 2019

“Das passt”, sage sie schließlich. “Fleiß, Anstrengung, Können, Wissen als Grund für Erfolg ist der beliebteste Mythos unserer sogenannten Leistungsgesellschaft. Aber überlegt einmal: Fleiß, Können, Anstrengung und Wissen selbst hängen stark vom Zufall ab. Wir wissen, dass fünfzig Prozent oder mehr der Intelligenz eines Menschen genetisch angelegt sind. Ähnlich ist es bei vielen anderen Fähigkeiten.”
Sie flippte die Münze. Fing sie.
“Sind also Zufall. Andererseits: Die höchste Intelligenz nützt dir wenig, wenn du heute als Kind einer Subsistenzbäuerin im Südsudan geboren wirst.”
“Oder als Tochter eines Säufers, der nicht mal lesen oder schreiben kann”, murmelte Omi.
Flipp.
“Schon deine Chancen, überhaupt die ersten Jahre zu überleben, sind gering. Dein Erfolg hängt auch davon ab, in welche Familie du geboren bist.”

Quelle ging mir leider verloren. Ich vermute: Marc Elsberg, Gier

Zitat des Tages

Written by  on November 30, 2019

Du fürchtest, die Dinge nicht mehr erledigen zu können. Und jeder dieser Tage ist mit Tausend kleinen Dingen angefüllt. Hast du das eine erledigt, holst du kurz Atem und machst dich an das nächste. Am Ende hast du weder die Kraft noch die Zeit, etwas wirklich Wichtiges zu tun. Du denkst dir: Na gut, dann fange ich eben morgen damit an. Aber dieser Morgen kommt nie, es ist immer nur ein endloses Heute.

Dmitry Glukhovsky, Metro 2034

Zitat des Tages

Written by  on November 29, 2019

So funktionierte der Mensch eben: Was in den Schulbüchern stand, blieb ihm nur so lange im Gedächtnis, bis er die Abschlussprüfung bestanden hatte. Und er dann all das Gelernte wieder vergaß, so tat er dies mit ehrlicher Erleichterung. Das Gedächtnis des Menschen ist wie Wüstensand, dachte Nikolai Iwanowitsch. Zahlen, Daten und Namen zweitrangiger Personen verwehen darin sputlos, als hätte man sie mit einem Holzstock in eine Wanderdüne geschrieben.

Dmitry Glukhovsky, Metro 2034

Zitat des Tages

Written by  on November 10, 2019

Auch ein Eichhörnchen, Ratatosk, lebt im Geäst des Weltenbaums. Es trägt den neuesten Tratsch von Nidhögg, dem gefürchteten Leichenfresser, zum Adler hinauf und wieder zurück. Das Eichhörnchen lügt sie beide an, und es macht ihm Freude, sie wütend zu machen.

Neil Gaiman, Nordische Mythen und Sagen

Zitat des Tages

Written by  on November 9, 2019

“Dein Hammer ist von Thyrm, dem König der Thursen, gestohlen worden. Ich habe ihn überredet, ihn dir zurückzugeben, aber er verlangt einen Preis.”
“Den soll er haben”, sagte Thor, “Wie lautet sein Preis?”
“Freyas Hand.”
“Er will bloß ihre Hand?”, fragte Thor hoffnungsvoll. Freya hatte immerhin zwei Hände – womöglich ließ sie sich überreden, ohne großen Streit auf eine von beiden zu verzichten. Tyr hatte es schließlich auch getan.
“Er will sie ganz”, sagte Loki. “Heiraten will er sie.”
“Oh”, sagte Thor. “Das wird ihr nicht gefallen. Nun, die Nachricht kannst Du ihr überbringen. Du bist besser darin, andere zu überreden, als ich, wenn ich meinen Hammer nicht habe.”

Neil Gaiman, Nordische Mythen und Sagen

Zitat des Tages

Written by  on November 7, 2019

“Stimmt das eigentlich, was Papa immer erzählt?”, wollte er wissen. “Dass ihr Öl früher einfach verbrannt habt?”
Markus sah ihn an, sah in Augen, die eine ganz andere Welt kannten als die, in der er selber aufgewachsen war. Eine Welt, in der immer noch Öl gefunden wurde, in der es aber so kostbar war wie Gold.
“Ja”, sagte er, “Wir haben es einfach verbrannt. Wir hätten auch noch den letzten Tropfen verfeuert, wenn nicht etwas dazwischengekommen wäre.”

Andreas Eschbach, Ausgebrannt

Zitat des Tages

Written by  on November 6, 2019

Er lächelte schmerzlich. “Ich erinnere mich dunkel daran, wie das mit diesem Internet war. Irgendwelche bunten Bilder auf einem Bildschirm. Vater hat immer geschimpft, damals, als es nach und nach zusammengebrochen ist; das weiß ich noch.”

Andreas Eschbach, Ausgebrannt

Zitat des Tages

Written by  on November 4, 2019

“Nein, es ist schon so”, beharrte er dickköpfig. “Ich kann im Grunde nichts. Java-Programmierung. Assembler. Wen interessiert das denn noch? Belangloses Zeug. Luxuswissen.” Er lehnte sich ruckartig zurück. “Einen Tisch bauen, das sollte man können. Eine Kuh melken. Ein Feld pflügen.”

Andreas Eschbach, Ausgebrannt

Zitat des Tages

Written by  on November 3, 2019

Und endlich war es so weit und das Wunder geschehen. Ein Mädchen. Winzig und blutverschmiert und zerknittert und hässlich und einfach wunderbar lag es auf Amy-Lees Brust, ein menschliches Wesen in Miniaturausgabe, an dem tatsächlich alles dran war.

Andreas Eschbach, Ausgebrannt