Glitch: Facebook in Australien

Written by  on März 3, 2021 

Facebooks Rückzug in Australien: Premierminister enttäuscht und entsetzt
Helft mir Mal. Jemand (Endkunden) könnte hier in meinem Blog kommentieren. Und Links setzen auf Nachrichten Seiten. Ich würde dann durch Werbung (gibt’s hier nicht) Geld verdienen. Und muss an die Nachrichten Seite Geld zahlen, weil ich denen meine anderen Endkunden weiterleite. Jetzt verbiete ich Links auf diese Nachrichten Seiten. Und plötzlich sind die überrascht, dass sie keinen Traffic mehr von mir bekommen werden.
Wenn ich das mache, hat das keine Auswirkung. Wenige Kunden. Wenige Links.
Wenn Facebook das macht (warum gibt’s das noch immer?), hat das Auswirkung, wegen der Masse.
Können wir die Großen dazu bringen, das öfter zu machen? Das wäre gut für die Verbreitung von alternativen, möglicherweise lokalen, Diensten.

Category : Allgemein

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.