5G auch im Waldviertel

Written by  on Januar 20, 2020 

Mit dabei

  • 3830 Waidhofen an der Thaya
  • 3910 Zwettl
  • 3931 Schweiggers
  • 3950 Gmünd

Nur dieses Zitat klingt etwas seltsam:

129 Gemeinden sollen mit insgesamt 350 Basisstationen und mehr als 54.000 Kilometern Breitband [sic!] an den neuen, ultraschnellen Mobilfunkstandard angeschlossen werden.

A1 startet am 25. Jänner 5G-Netz in 129 Gemeinden

Update: Ich werde keine Kommentare freischalten, die mir nur sagen wollen, dass die gesundheitlichen Auswirkungen von G5 [sic!] nicht erforscht sind. 5G im aktuellen Ausbau verwendet die gleichen Antennen und Frequenzen wie LTE. (G5 bezeichnet u.a. ein Artilleriegeschütz aus Südafrika oder einen Torpedotyp der deutschen Kriegsmarine; da könnte ich mir durchaus gesundheitliche Auswirkungen vorstellen.)

Category : Allgemein

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.