Solarfocus Bedienteil

Written by  on Oktober 20, 2016 

Der Solarfocus Therminator II hat ein interessantes Bedienteil. Es sind zwei USB Anschlüsse vorhanden. Mit denen fängt man aber offiziell überhaupt nichts an. An Anschluss eins lässt sich ein USB Stick mit allen Logwerten befüllen. Wird das im richtigen Menü konfiguriert, schreibt die Heizungssteuerung jede Minute in eine csv Datei auf einen Stick.
Aber eigentlich möchte man diese Werte ja im Netzwerk haben. Was liegt also näher, als sich an den zweiten Anschluss zu klemmen?
Ein Windows System bringt schnell zu Tage, dass es sich um eine serielle Schnittstelle handelt: „Silicon Labs CP210x USB to UART Bridge“
Konfiguriert man ein System auf 19200 Baud, kann man mit der Heizungssteuerung kommunizieren.
Hier ist schon Mal, was herausfällt, wenn die Steuerung bootet:

H8/300H FORTH 3.20 (32-bit ROM version)
SOLARFOCUS Bedienteil 5 - Ser.Nr.: 65535
(C) 2010 MONDIAL/GFA

Power On Reset !

Applikation vom 21.03.2011 12:04:07 im Flash gefunden !

Applikation in Dictionary eingetragen !

Ready!

Leider antwortet das Ding auf alle eingaben nur mit „is undefined“

Ready!
SHOW

"SHOW"  is undefined

Eine Handvoll Schlüsselworte funktionieren

Ready!

HELP ok
EXIT ok
HELP EXIT ok
EXIT HELP ok
LIST
Screen # 12662542 7

Nach dem LIST bleibt die Verbindung stehen und lässt sich erst nach einem Restart wieder der Heizungssteuerung wieder aufbauen.
Zum Hersteller der Steuerung findet man einen Artikel, dass dieser in Konkurs gegangen ist. Hier dürfte also kaum etwas zu erwarten sein.
Zu finden ist auch noch eine Bedienungsanleitung zur Hardware der Steuerung selber. Hier ist aber auch nichts enthalten, was darauf hinweist, dass man über die Serielle an den Speicher kommt.

Category : Allgemein

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.