Wie man sich aus einer iptables Firewall aussperrt

Written by  on August 16, 2011 

Für Firewall-Spielereien auf einer Remote-Maschine ist es ja eine gute Idee, einen cronjob anzulegen, der sicherstellt, dass alle paar Minuten die Möglichkeit zum Verbinden neu geöffnet wird. Was aber passiert mit folgender Zeile in der Crontab:

iptables -P ACCEPT; iptables -F

Auf den ersten Blick sieht das gut aus – aber in Wahrheit führt der Cronjob dazu, dass man sich aus der Remote-Maschine aussperrt.
Der Grund ist einfach – die Syntax beim setzen der Policy ist falsch, wie die Man-Page zeigt:

       -P, --policy chain target

Auch der Vor-Ort-Admin hilft nicht weiter, so lange der Cronjob regelmäßig wieder die Blockade verursacht!
Richtig wäre für diesen Anwendungszweck:

#!/bin/bash
/sbin/iptables -P INPUT ACCEPT
/sbin/iptables -P OUTPUT ACCEPT
/sbin/iptables -F

Category : Allgemein

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.