Local Internet Registry Training Course

Written by  on Juli 5, 2011 

http://www.ripe.net/lir-services/training/courses/lir

http://www.ripe.net/internet-coordination/press-centre/publications/speakers/ferenc-csorba

Aufgaben der RIPE und der anderen RIRs:
Sicherstellen der Einmaligkeit der Adressen
Zur Verfügung Stellen von Kontaktinformationen

Aggregation der Routing Informationen um das Wachstum der Routing Tables zu begrenzen.

PA Netze: Provider Aggregated
PI Netze: Provider Independend – Diese können aber ausgefiltert werden wenn diese zu klein sind!

Es existiert eine Mail Schnittstelle zur RIPE. Aber das Webinterface ist einfacher.

Wie werden Policies festgelegt: Policy gets acccepted when everyone is equally unhappy.

Was braucht man um noch neue IP Ranges zu bekommen?
– IPv6 Adressen
– 80% usage of existing Ranges
– only /22

Es gibt einen großen Pool an ungenutzten IPv4 Adressen, die zwar vergeben sind, aber nirgends angekündigt werden. Aus der Grafik würde ich schätzen etwa 20 – 30 % der vergebenen Adressen!
Ein guter Teil wird von Organisationen gehalten. Beispiel HP mit 3x /8 oder Sony mit 1x /8

mnt-lower: Darf Unter-Objekte erzeugen, aber nicht das Objekt selber löschen.

Allocation: vom RIPE NCC an LIR
Assignment: vom LIR an Endkunden

Eintragung von Reverse-Delegation: Leider nur nach Klassen, aber auch Ranges möglich.
z.B. 65-95.25.127.in-addr.arpa
Nameserver müssen erreichbar sein!

IPv6 und IPv4 compatibility? Short Answer: No.

Wie bekommt man IPv6? Be a LIR and have a plan for making assignments within two years.


Flattr this

Category : Allgemein

Tags :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.